PERSPEKTIVEN

Absolventen des Studiengangs sind Transferspezialisten, die an der Schnittstelle von Sprache und Technik arbeiten. Sie verfügen über sprachliche Vermittlungskompetenz wie auch technisches Sachverständnis. Mit dieser Doppelqualifikation eröffnet sich für sie ein breites Spektrum an Branchen, Berufsfeldern und Tätigkeiten. Sie kommunizieren und vermitteln Inhalte auf verschiedenen Ebenen (Experte-Experte, Experte-Laie) und arbeiten konzeptionell, organisatorisch und/oder redaktionell. Für MTIKler sind alle Berufsbereiche interessant, die Berührung mit den zwei unterschiedlichen Welten der Geisteswissenschaft und Technik- bzw. Naturwissenschaft haben. Die Vielfältigkeit ihrer erworbenen Kompetenzen sichert ihnen überdurchschnittlich gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt in vielen Bereichen. Der Master qualifiziert neben beruflichen Tätigkeiten in leitender Funktion für wissenschaftliche Tätigkeiten, insbesondere auch für die Promotion.
iStock.com/Prostock-Studio

BERUFS­FELDER

Usability, User Experience (UX), Softwareentwicklung

UX-DesignerInnen gestalten (digitale) Produkte und Benutzerschnittstellen, sodass Menschen sie möglichst intuitiv benutzen können. UX steht für User Experience, es geht also um die (positive) Nutzererfahrung.

Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Unternehmenskommunikation umfasst die externen und internen Kommunikationsprozesse von Unternehmen. MTIKler sind Spezialisten für die Unternehmenskommunikation von Betrieben mit technischem Hintergrund.

Informations-, Medien- und Wissensmanagement

Im Informationszeitalter entstehen in Organisationen und Unternehmen immer größere Daten- und Wissensbestände. Unsere Absolventen können Informationen einordnen und in Netzwerken organisieren.

Technische Dokumentation und Kommunikation

In der Technischen Dokumentation und Kommunikation werden Informationsprodukte für die sichere, effiziente und effektive Verwendung von Produkten (technische Systeme, Software, Dienstleistungen) hergestellt.

Produktmanagement und Projektmanagement

Projektmanager planen, steuern und kontrollieren den Lebenszyklus von Produkten oder Dienstleistungen – von der Produkteinführung bis zur Weiterentwicklung bereits existierender Produkte/Dienstleistungen.

Lehre und Forschung an einer Universität

Der Master qualifiziert für wissenschaftliche Tätigkeiten (Arbeit in Drittmittelprojekten, F&E-Projekten, Promotion) und Lehrtätigkeiten in einschlägigen Studiengängen im Bereich der universitären Ausbildung.

Bildnachweise (v. l. n. r): Reihe 1: Foto von UX Indonesia auf Unsplash | iStock.com/metamorworks; Reihe 2: iStock.com/Fotogestöber | iStock.com/Garsya; Reihe 3: Stock.com/Galeanu Mihai | iStock.com/Dilok Klaisataporn

Zahlen und Fakten

1 %
DESIGN

haben unmittelbar nach dem Abschluss einen Job

1
STELLEN

sind in Deutschland allein im Bereich Technische Kommunikation vakant

1 %
DER ABSOLVENTEN

steigen mit einem Masterabschluss ins Berufsleben ein